_____ DAMEN _________________
Nach vielen positiven Rückmeldungen zu unserem Facebook-Aufruf vor fast genau einem Jahr, zahlreichen Freundschaftsspielen, der Vorbereitung in Grenzau, vielen „Ja auf, macht das!“ fiel die Entscheidung: „Ja wir melden eine Damenmannschaft!“ Auch wenn unsere Damen auf dem 7. Platz in der Bezirksliga überwintern, wurde die Entscheidung nie bereut. Im Gegenteil: Der Mannschaftsgeist ist ungebrochen und alle sind heiß auf die Rückrunde. Auch die Herren des TTV tragen mit ihren schweißtreibenden Trainingseinheiten dazu bei, dass es in der Rückrunde nur besser laufen kann. Jetzt heißt es, nächstes Jahr die Liga aufzumischen und die Gegner zu überrasche. Die Vereinsmeisterschaft war nun ein gelungener Abschluss der Hinrunde und hat mit Anna die erste Vereinsmeisterin des TTV Neustadt hervorgebracht. Alles in allem ein ereignisreiches Jahr für die TTV Damen. Wir freuen uns auf 2017!

_____ JUGEND 1 _________________
In der Bezirksliga Jungen ist der TTV durch seine erste Jugendmannschaft vertreten. Bereits in den ersten Partien sah man, dass der TTV eine gute Breite an Jugendspielern zu bieten hat. Sowohl das vordere Paarkreuz, bestehend aus Leon Mann und Sebastian Müller, als auch das hintere Paarkreuz, mit Bartek Keller und Marius Ebersold, konnten gute Bilanzen aufweisen. Während Leon, der von Landau West zum TTV gewechselt ist, bisher noch keine Niederlage aufzuweisen hat, kann sich das positive Spielverhältnis von 7:4 von Sebastian ebenso sehen lassen. Bartek musste nur 2- mal seinem Gegner zum Sieg gratulieren und Marius hat mit seiner ausgeglichenen Bilanz sicherlich noch Luft nach oben. Der TTV steht daher an der Tabellenspitze hinter dem Verfolger aus Otterstadt, gegen welchen man in der Vorrunde 5:5 spielte. Am letzten Spieltag musste der TTV ein Unentschieden gegen Edenkoben hinnehmen, doch auch Otterstadt ließ gegen Römerberg Punkte liegen. Somit steht noch eine sehr spannende Rückrunde auf dem Programm.

_____ JUGEND 2 _________________
Die zweite Riege der Jugend hat sich auf den dritten Tabellenplatz in der Bezirksklasse gekämpft. Nur gegen Bellheim und Leimersheim gab es eine Niederlage. In den Einzeln spielten sie wie folgt: Kaan (5:5 Spiele), Alexander (4:3), Lasse (3:1), Fabius 4:1.

_____ JUGEND 3 _________________
In der Kreisliga Nordwest liegt das Team aus der Dritten auf dem dritten Tabellenplatz. Mit einer Punktebilanz von 12:4 ist man von Haßloch und Burrweiler (jeweils 15:1) und knappen Niederlagen gegen die beiden ist für die Jungs noch alles drin. Erfolgreichste Spieler waren in der Vorrunde Julian Wodo (11:4) und Fabian Ebersold (11:2).

_____ HERREN 1 _________________
Willkommen in der zweiten Pfalzliga Ost hieß es zu Rundenbeginn für die frischgebackenen Aufsteiger. Eine Einschätzung der Teamstärke viel der Truppe um Mannschaftsführer Andy recht schwer, hatte man doch mit Leon und Joni zwei junge Spieler gewonnen und sah sich damit einer neue Mannschaftskonstellation gegenüber. Nach einem ersten Freundschaftsspiel in Grünstadt und etlichen Trainingseinheiten wurde jedoch offensichtlich, dass sowohl sportlich als auch menschlich alles mehr als passt.
Los ging es also hochmotiviert und gespannt zum ersten Rundenspiel nach Altrip. Die Partie endete 9:5 für den TTV und war der Startschuss zu einer fulminanten Auftaktserie in der Liga. Die vier folgende Partien konnten gewonnen werden, unter anderem gegen Burrweiler und Wörth, welche vor Rundenbeginn als Aufstiegsfavoriten gehandelt wurden. Einen großen Anteil daran haben auch die Ersatzspieler aus der Zweiten, die formstark in die Bresche sprangen wenn Not am Mann war.
Der Terminkalender erforderte im Anschluss, dass Sebbi, Leon, Gerd, Jonas, Andy und Joni ein Blockbusterwochenende gegen die spielstarken Oppauer und Frankenthaler zu bestreiten hatten. Das „Wochenende der Wahrheit“ ergab ein hart erkämpftes Unentschieden gegen Oppau sowie eine leistungsgerechte 4:9-Niederlage gegen Frankenthal.
Wenig geschockt, sondern viel mehr auf dem Boden der Realität angekommen hieß es nun den Anschluss an die bis dahin gute Form zu schaffen. Dies gelang in der folgenden Partie gegen Germersheim. Auch die anschließenden Spiele gegen drei Teams aus der unteren Tabellenregion konnte siegreich eingefahren werden.
Mit 19:3 Punkten steht die Erste nun in der Winterpause auf dem zweiten Tabellenplatz hinter Frankenthal (21:1) und direkt gefolgt von Oppau (17:5) sowie Burrweiler (16:6). Mit dieser Platzierung hatte vor der Runde keiner gerechnet, dem entsprechend groß ist die Freude im Team. Zum Erfolgskonzept gehört einerseits die Doppelstärke: Sebbi/Andy (10:1 Spiele), Leon/Gerd (5:2), Jonas/Joni (5:1). Andererseits schafften es Sebbi (13:7) und Andy (17:0) ein positive Einzelbilanz zu erspielen. Gezieltes Training, engagiertes Coaching und eine lockere Atmosphäre haben sicherlich auch ihren Beitrag geleistet. Nicht zu vergessen die dem Training und Spiel angeschlossenen geselligen Runden im Poseidon, Jägerbräu und weiteren netten Lokalen der Pfalz.
Eines ist schon jetzt erkennbar: Die Erste ist mehr als heiß auf die Rückrunde.

_____ HERREN 2 _________________
Die letzten Spieltage der Vorrunde in der Bezirksklasse Nord, verlangt unserer 2. Mannschaft alles ab.
Zunächst ging es zum Tabellendritten, dem VfL Duttweiler. Der VfL hatte eine Woche zuvor den Tabellenführer aus Deidesheim besiegt und war bis auf einen Punkt herangerückt. Dem entsprechend hochkonzentriert ging man an die Sache ran.
Alle drei Eingangsdoppel konnte der TTV für sich entscheiden. Leider folgten im ersten Durchgang nur noch zwei Einzelsiege, so dass man die Freunde aus Duttweiler nicht abschütteln konnte.
Zu Beginn des zweiten Durchgangs ging Duttweiler durch zwei Siege im vorderen Paarkreuz erstmals in der Partie mit 6:5 in Führung.
Unbeachtet des Führungswechsels, behielten die Männer des TTV die Nerven und gewannen die nachfolgenden vier Einzelpartien glatt mit 3:0 Sätzen! Das hätte so in der Halle niemand erwartet!!! Nach drei Stunden Spielzeit stand am Ende ein knapper 9:6 Sieg auf dem Spielbogen. Spätestens jetzt war jedem klar, der TTV Neustadt spielt in diesem Jahr um die Meisterschaft in der Bezirksklasse mit.
Nur eine Woche später stand das „Spitzenspiel“ der Liga an. Der TTV Neustadt reiste als Tabellenzweiter zum Tabellenführer nach Deidesheim. In der Vergangenheit gab es schon oftmals spannende und hitzige Begegnungen zwischen beiden Vereinen und auch diesmal sollte sich ein enges Match entwickeln. Aber der Reihe nach.
Anders als eine Woche zuvor, lief in den Doppeln nichts zusammen und auch in dem Einzel sah es nach dem ersten Durchgang eher bescheiden für die Mannen des TTV aus. 7:2 für Deidesheim hieß es nach knapp 1,5 Stunden.
Doch die Mannschaft ließ den Kopf nicht hängen und schaffte den Ausgleich zum 7:7! Am Ende wurde die Aufholjagd nicht belohnt und man verlor knapp mit 9:7. Auf Seiten des TTV bleibt die Erkenntnis, dass man trotz 0:4 Doppel die Einzel mit 7:5 Positiv gestaltet hat und man in der Rückrunde Heimrecht hat!!
Die Herren 2 beenden somit eine überragende Vorrunde auf dem 2. Tabellenplatz der Bezirksklasse Nord und spielen um den Aufstieg in die Bezirksliga mit. Auch in der Mannschaft stimmt es, das zeigt u.a. die Tatsache, dass man komplett ohne Ersatzspieler die Vorrunde bestritt! Erfolgreichste Spieler waren Doggy Schneeganß (14:8) und Hakan Tetik (16:3).

_____ HERREN 3 _________________
Die 3. Mannschaft liegt auf dem ersten Platz der Kreisliga Nordwest nach der Hinrunde ohne Punktverlust! Was für ein tolles Ergebnis. Die beiden Konkurrenten auf den ersten Platz (Maikammer 1 und Edenkoben 3) konnten jeweils mit 9:6 bezwungen werden. Auch gegen die anderen Mannschaften kam es zu keinem Ausrutscher. Highlight war definitiv das Spitzenspiel gegen Edenkoben 3. Wir lagen 2:6 hinten und konnten anschließend sensationell 7 Spiele in Folge gewinnen und 2 Punkte mitnehmen. Erfolgreichser Spieler der Dritten war Daniel Schmidt (16:3 Einzel) und Dieter Kimmel (13:3).

_____ HERREN 4 _________________
Auch die Vierte spielt neben der Dritten in der Kreisliga Nordwest und belegt einen guten vierten Platz. Dabei stehen 7 Siege, 1 Unentschieden und 3 Niederlagen zu Buche. Nachdem man lange Zeit am zweiten Platz dran war, ließen zwei Niederlagen gegen Rundenende das Team nach hinten rutschen. Diese können allerdings in der Rückrunde in Topbesetzung vermieden werden. Vielleicht geht da noch was. Erfolgreichste Spieler der Vierten waren Sebastian Müller (11:2 Spiele) und Thomas Kölsch (11:6 Spiele).

_____ HERREN 5 _________________
Die Fünfte liegt mit 6 Siegen und 5 Niederlagen auf dem 5. Tabellenplatz der Kreisklasse A Nordwest. Erstaunlich ist, das das Team die letzten fünf Begegnungen gewinnen konnte, was sicherlich daran lag, dass die Mannschaft komplett spielte. Sollten sie dies in der Rückrunde so beibehalten, können sie sicherlich um eininge Plätze nach oben klettern. Erfolgreichste Spieler sind Florian Wüst (13:2) und Niko „Doppelkönig“ Mahla (8:2).

Advertisements