TTV Neustadt 1 vs TTV Albersweiler 2

Heute durfte ich mit zum Tischtennis. Besonders toll finde ich, dass es da ordentlich was essen gibt. Aber Papa sagt, ich soll auch was über das Spiel schreiben, also gut. Am Anfang spielen zwei gegen zwei, das heißt dann Doppel. Bei Leon und Gerd lief das erstmal nicht so toll, das merkt man daran, dass dann Wörter gerufen werden, die man eigentlich nicht sagen darf. Am Ende haben sie dann aber „den Sack zugemacht“ …, ich frage mich wo dieser Sack sein sollte. Papa hat mit Sebbi gespielt, der übrigens ein viel cooleres Handy hat, wahrscheinlich haben sie deshalb gewonnen. Das Spiel ging schnell rum was gut war, denn dann gab Kekse. Jonas und Joni hatten im Doppel kein Glück, waren mit Keksen aber zu trösten. Glaubt mir, nehmt immer genug Proviant mit, wenn ihr auf so ein Spiel geht.
Es geht dann mit den Einzeln weiter und endlich sitzt jemand zum spielen und ärgern auf der Bank. Sebbi hat angefangen und verloren obwohl der andere viel älter war. Papa sagt, dass das Alter nicht entscheidend ist, … ich glaube das sagt er nur, weil er auch schon alt ist. Leon hat dann echt lange gespielt und knapp verloren. Krass, dass der erst 15 Jahre alt, aber der Größte in der Halle war. Dann war Papa dran und hat ordentlich geschwitzt. Gut, dass er gewonnen hat, sonst hätt´ ich nix von dem Marzipan abbekommen. Gerd war heute „eine Rakete“, sagte einer, was auch immer das heißt. Warum benutzen die im Tischtennis solche falschen Wörter? „Granate“, „Hammer“, „Monster“… wenn ich das in der Schule erzähle. Auch der Jonas hat „kurzen Prozess“ gemacht. Joni hat verloren, was echt schade ist, immerhin hat er uns abgeholt und heimgebracht. Das nächste mal bekommt er mehr Kekse.
Dann ging alles wieder von vorne los. Jeder hat nochmal Einzel gespielt. Zum Glück waren Judith und mein Bruder dabei, sonst wär´s langweilig geworden. Ich hab dann gesehen, dass alle außer Papa 3:0 gewonnen haben, auf dem Papier stand somit ein 9:5. Sebbi und Leon haben dabei so schnell gespielt, dass ich den Ball kaum gesehen habe. Und weil es so fix ging, durften wir anschließend noch mit Essen gehen… 🙂

Advertisements