mandelWer am gestrigen Samstag dem aufkeimenden Mandelblütenwahn entkommen wollte, war in der Böbighalle goldrichtig. Zu hören waren etliche (Stil-)Blüten und auch ein wenig Wahn wurde geboten, lediglich die Mandeln fehlten. Für die Zweite ging es gegen Duttweiler um den zweiten Tabellenplatz und auch die Erste wollte selbigen gegen die Gäste aus Otterstadt verteidigen.

Unsere erste Equipe mit Sebbi, Leon, Andy, Gerd, Jonas und Joni legte gegen die abstiegsgefährdeten Otterstädter gleich zu Beginn fulminant los und gewann alle drei Doppel. In den folgenden Einzeln setzte sich die spielerische Überlegenheit der Hausherren fort, was sich auch im Ergebnis niederschlug. Lediglich ein Satz in den gesamten Einzelkonkurrenzen ging an Otterstadt. Erfreulich war diesmal, dass das komplette Team spielerisch überzeugte und keine Spur von Nachlässigkeit erkennen ließ. Diese Form gilt es nun bis zum Rundenabschluss am blühen zu halten.

Unsere an den Nebentischen spielende zweite Mannschaft mit Hakan, Dieter, Sebastian, Andreas, Uwe und Alex hatte mehr zu kämpfen, was insbesondere an den gefährlich aufspielenden Duttweilerern lag. Lange sah es dank starker Einzelleistungen nach einem klaren Sieg für das von Teamleader Uwe angepeitschte Team aus, stand doch eine komfortable 7:2-Führung auf der Anzeigetafel. Dann überraschten die Gäste jedoch mit vier Einzelsiegen und brachten die Neustädter zum schwitzen. Sebastian und Alex, die an diesem Abend eine klasse Leistung ablieferten, trotzten dem Aufbäumen und knackten die duttweiler Mandel mit 9:6.

Sowohl die Erste, als auch die Zweite festigten mit diesen Siegen den Relegationsplatz und fiebern nun den letzten Rundenspielen entgegen. Der TTV 1 reist nächsten Samstag nach Dannstadt und der TTV 2 empfängt zur gleichen Zeit den Tabellenführer aus Deidesheim.

Advertisements